Firmung 2022

„Wer Jesus für mich ist? Einer, der für mich ist. Was ich von Jesus halte? Dass er mich hält.“

„Damit ist der Beistand gemeint, der euch niemals alleine lässt. Jesus steht zu euch zu jeder Zeit und überall – und er hält zu euch. Das sollt ihr im Sakrament der Firmung spüren, so dass ihr euch traut, euren Lebensweg bewusst im Glauben an Jesus zu gehen. So könnt ihr eure Berufung erkennen, die Gott für euch bereithält.“ – Mit diesen Worten interpretierte Pfarrer Karl Enderle die tiefsinnigen Zeilen des Theologen Lothar Zenetti. Sie wurden durch die Zeichen­handlung des Sakramentes einprägsam verdeutlicht.

Pfarrer Enderle spendete im Auftrag unseres Bischofs Dr. Gebhard Fürst am Sonntag, den 3. Juli, 25 jungen Menschen aus unserer Seelsorgeeinheit das Sakrament der Geistbegabung.

Die junge Westerheimer Band „Today“ setzte mit Musik und Gesang spirituelle Akzente, Orgel und Gemeindegesang ermöglichten die aktive Teilnahme der Gläubigen an die Liturgie; die Verantwortung der Eltern für die Wegweisung im Glauben ihrer Kinder kam im Segenslied des „Papa“-Projektchors sinnfällig zum Ausdruck.

Die Feier der Firmung – ein Fest, das in den Alltag hineinreichen möge: „Jesus als Freund und Beistand an der Seite zu wissen, das macht aus dem Leben ein Fest“, gab Pfarrer Enderle der feiernden Gemeinde mit auf den Weg.

Schwester M. Rita

 

Predigt von Pfarrer Karl Enderle:

Weitere Fotos finden Sie hier: